Dienstag, 22. Juli 2014

Kakao Karte #071 & Spectrum Noir Marker im Test

Hallöchen,

ich hatte ja im letzten Eintrag berichtet, dass ich mir das Pastell Set von Spectrum Noir geholt habe. Ein paar Tage später hatte ich nun endlich die Zeit gefunden, eine Kakao Karte damit zu zeichnen, nämlich die Nummer 71. Wuhu!

Im Folgenden seht ihr erst einmal meine ganzen WIPs zu der Karte, weiter unten schreibe ich euch von meinen Erfahrungen :)








Ich hatte mich dazu entschlossen, die Outlines mit Polychromos zu machen. Das hatte ich vorher schon einmal gemacht bei meiner Weihnachts-Karte für die G+-Aktion :) Nachdem die Outlines fertig waren, habe ich dann mit der Coloration begonnen, als erstes mit der Haut. Ich kann euch leider nicht mehr genau sagen, welche Farben ich dafür konkret benutzt habe, aber ich kann ich euch sagen, dass ich NUR die Marker aus diesem Set genommen habe. Ich habe übrigens auf Deleter-Papier gearbeitet.

Schon bei der Haut fiel mir auf, dass sich die Farben leider nicht so gut verblenden lassen. Auch wenn diese Marker auch auf Alkohol-Basis sind, ähnlich wie Copics, riechen sie nicht so stark. Es haben sich nach mehreren Farbschichten allerdings recht schnell so... Wasserränder gebildet, also die Ränder waren dunkler und sind stark verschwommen. Damit hatte ich z.B. ein großes Problem bei den Lippen und wollte das Bild dann schon wegschmeißen, konnte es dann aber doch noch retten. 

Außerdem haben sie auch die Polychromo-Outlines sehr stark verwischt, auch wenn ich mir sehr viel Mühe gegeben habe, nicht da ranzukommen. Ich habe nicht getestet, wie sie sich mit Mulitlinern oder Tusche verhalten, deswegen kann ich dazu nichts sagen.

Ich hatte auch Bedenken, dass ich nicht so gut mit der harten feinen Spitze klar kommen werde, aaaber eigentlich war es gar nicht sooo schwer! Es hat sich so ein bisschen angefühlt, wie mit normalen Filzstiften zu arbeiten. Mich hat es zumindest an früher erinnert :D

Was ist mein Fazit? Ich finde die Marker eigentlich echt super! Der Preis ist top, der Qualität auch, abgesehen von diesen komischen Rändern. Ich werde demnächst mal testen, ob man damit auch zusammen mit Copics arbeiten kann. Aber zur Zeit sehe ich sie als willkommene Ergänzung in meinem Marker-Farb-Spektrum (haha, Wortwitz!).

Was habt ihr denn so für Erfahrungen mit den Markern gemacht? Oder wollt ihr sie vllt mal testen? Bis zum nächsten Mal!

Kommentare:

  1. Die Outlines gefallen mir wirklich gut!
    Eventuell kann ich noch ein bisschen was beisteuern - meine Multiliner Outlines sind nicht verwischt mit den Stiften. Ich hatte normalers Makerpapier benutzt. Und ich habe sie auch schon mit Copics kombiniert - war bei mir kein Problem :3
    Danke für dein Review ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, na das ist doch schon mal gut zu wissen, danke für deinen Kommentar! :)

      Löschen
  2. Ich find das Bild echt hübsch geworden :D
    Und das mit den Rändern ist ja echt doof...
    gut, dass du das jetzt weißt und dann anders damit arbeiten kannst^^

    Schöne Review ~ danke dafür <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Mir macht so was irgendwie voll Spaß :D

      Löschen
  3. Danke für deine Review. :D

    Hört sich schonmal gut an. Vor allem bei Pastellfarben bekomm ich ganz große Ohren. Sollte sie vllt. auch mal testen.
    Mit Farbstiftoutlines hab ich auch bei Copic Probleme...ich glaub, da kommts auch sehr auf die Farbstifte an, die man benutzt >_<

    Dein Bildchen ist auf jeden Fall sehr schön geworden. Vor allem die Farben sind klasse. <3
    Bitte mehr davon. :3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke danke danke :) Ich hoffe, es hat dir geholfen :)

      Löschen